Dein Baby 0-1 Jahr

Uvestol D: die Suspension

Uvestol D: die Suspension


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Nach dem Tod eines 10-tägigen Kindes Ende Dezember 2016 nach der Einnahme von Uvestol D gab Marisol Touraine die Aussetzung der Vermarktung dieses Produkts bekannt.

Uvestol D, Vorsicht ist geboten

  • Am 21. Dezember 2016 starb ein 10 Tage altes Kind zu Hause an einem Herzstillstand nach der Verabreichung von Uvestol D, einem weit verbreiteten Vitamin-D-Präparat. eine Untersuchung eingeleitet. "Derzeit laufen Untersuchungen, um die genauen Todesursachen zu ermitteln und festzustellen, ob Uvestol D möglicherweise angeklagt wird." Marisol Touraine, Gesundheitsministerin, gab am 4. Januar 2017 die Aussetzung der Vermarktung bekannt von diesem Produkt. Während die Eltern auf die Ergebnisse der Umfrage warten, werden sie gebeten, die Einnahme dieses Medikaments einzustellen.

Was ist Uvestol D?

  • Es ist ein orales Medikament, das Vitamin D enthält. Es wird Kindern von Geburt an und bis zu 5 Jahren verschrieben, um Fälle von Knochenbrüchigkeit und Rachitis zu vermeiden. Es ist auch für schwangere oder stillende Frauen vorgeschrieben.

In Frage kommt die Art der Verabreichung per Pipette

  • Für viele Fachleute und das Prescrire-Magazin ist "das Problem mit diesem Produkt die Pipetteninjektion in den Hals bei Kindern, deren Reflexe noch nicht ausgereift sind." Dutzende Fälle von Vagusbeschwerden (die manchmal zu schnelle Einführung des Arzneimittels in den Mund führt zu einem kurzen Bewusstseinsverlust, einem Blutdruckabfall und einer Verlangsamung der Herzfrequenz) und falschen Wegen (die Flüssigkeit leiht sich die Atemwege) statt die Speiseröhre zu gewinnen) werden jedes Jahr aufgezählt. Seit 2006 unterliegt dieses Medikament auch einer verstärkten Überwachung durch die französische Arzneimittelbehörde (ANSM).

Vitamin D bleibt unerlässlich

  • Die verschiedenen Kinderärzte, die nach diesem Tod in die Medien intervenierten, waren bestrebt, die Eltern zu beruhigen: Vitamin D ist als solches kein Problem. Im Gegenteil, es ist unerlässlich, gegen Rachitis und das Risiko eines Bruchs vorzugehen, da es auf die Fixierung von Kalzium im Knochen einwirkt.
  • Auf die Frage von Le Figaro erinnert Pr. Patrick Tounian, Leiter der Abteilung für pädiatrische Ernährung und Gastroenterologie im Trousseau Hospital, daran, dass "die Gefahr eines falschen Weges bei jeder Produktpipette oder sogar bei einer Pipette besteht Wenn die Fälle bei Uvestol zahlreicher erscheinen, dann nur, weil es ein Produkt ist, das täglich sehr vielen Kindern verabreicht wird. "

Welche Alternativen zu Uvestol?

  • Es gibt andere Möglichkeiten, Ihrem Kind Vitamin D zu verabreichen, z. B. Tropfen. Eltern können daher bei ihrem Kinderarzt eine Alternative zu Uvestol D beantragen. Es wurde eine grüne Informationsnummer eingerichtet: 0800 636 636.

Weitere Informationen auf der Website des Gesundheitsministeriums

 


Video: Love & Hate - Bis unter die Haut - Body-Suspension (Dezember 2022).