Nachrichten

Eine Schule für autistische Kinder in Roanne


Eine Schule für Kinder mit Autismus soll im September in der Stadt Roanne (Loire) über den Verein 3.14 eröffnet werden. Diese Einrichtung wird von einem Team von Fachleuten und Freiwilligen beaufsichtigt und bietet Kindern mit dieser Pathologie eine individuellere Betreuung. (Neuigkeiten vom 06.08.10)

  • In Roanne (Loire) ist der Verein 3.14 beschlossen, eine Pilotschule für autistische Kinder zu schaffen. "La Contre-Allee" heißt fünf Kinder mit weit verbreiteten Entwicklungsstörungen willkommen, die von Freiwilligen und Fachleuten betreut werden.

Persönliche Betreuung

  • Jedes Kind profitiert von einem persönlichen Follow-up und ständige Anregung. Die Schule wird sich an fünf Tagen in der Woche um die Schüler kümmern und fast 150 freiwillige Helfer unter der Aufsicht eines Leiters aufnehmen, dh mehr als 25 Erwachsene pro Kind.

Eine medizinische Präsenz für Kinder mit Autismus

  • Ein medizinisches Team wird ebenfalls beteiligt sein bei der täglichen Überwachung von Kindern, einschließlich Genetikern und Neurologen. Außerdem wird ein Bildungsforschungszentrum eingerichtet, in dem Sprachtherapeuten, Trainer, Pädagogen und Kinderpsychiater anwesend sind.

Ein Subventionssystem

  • Die Schule wird auf Zuschussbasis betrieben, Schirmherrschaft, Patenschaft und unter Beteiligung von Familien.

Alison Novic

Weitere Informationen finden Sie unter contreallee.org