Wohlfahrt

Ein Raum für zwei: Wie schafft man eine Ecke für alle?


Sie werden bald ein neues Baby begrüßen, aber aus Platzgründen muss Ihr Ältester sein Zimmer mit ihm teilen. Generationen von Kindern haben ihr Zimmer mit zwei, drei oder vier geteilt ... Mit cleverem Handwerk helfen Sie Ihren Kindern, jede Ecke für sich zu bauen.

Eine progressive Installation

  • In den ersten Wochen ist es am besten, das Neugeborene in Ihrem eigenen Zimmer zu installieren. So werden ihre Tränen und die Fütterungen der Nacht die Seele nicht wecken. Später wird der große Bruder oder die kleine Schwester wahrscheinlich zufrieden sein, das Baby in seinem Zimmer zu sehen. Dieser Ortswechsel beendet den privilegierten Status, den Sie dem Neuankömmling gewährt haben.
  • Vergewissern Sie sich, bevor Sie Ihr Baby in das Zimmer Ihres ältesten Kindes legen, dass es keinen Neid verspürt, da es möglicherweise ein paar Streiche auf seine eigene Art spielen möchte ... oder umgekehrt: dass seine Zuneigungsausbrüche ihn nicht dazu bringen, Küsse auf "sein" Baby zu würgen.

Da machen wir sein Bett

  • Wenn Ihr Kind zweieinhalb Jahre alt ist, wird es zweifellos erfreut sein, sein "Babybett" aufzugeben, damit Sie ihm ein "großes Bett" kaufen können.
  • Wenn der Raum nicht riesig ist, kann man das schon überlegenEtagenbetten kaufen (Warum diesen Kauf durch ein normales Bett verschieben, das Sie trennen müssen?). Aber keine Frage, ob der Senior vor 6 Jahren auf die obere Koje steigen soll. Vereinbaren Sie, dass er den Zugriff verweigert. Einige Modelle können zuerst in Einzelbetten verwendet werden (die zweite Etage wartet geduldig im Keller). Dies sind die besten, da sich Ihr Ältester selbst ohne Skalierbarkeit für den Zugang zur zweiten Ebene ein ausgeklügeltes Gleichgewicht der Stühle vorstellen kann, um seine Ziele zu erreichen.
  • die Nistbetten Platz sparen, aber sie erfordern, dass Kinder die Aufstellfläche aufräumen, bevor sie ins Bett gehen.

Ein definiertes Gebiet

Die fast permanente Konfliktquelle für zwei Kinder, die sich im selben Raum aufhalten, liegt in ihrem jeweiligen Raum der Landbesetzung. Jeder muss wissen, in welchen Bereich er das "Recht" hat, zu investieren. Es gibt verschiedene Tipps, um ihnen zu helfen.

  • Teilen Sie den Raum: ein Lattenrost in der mitte des raumes (fest auf dem boden gehalten) befindet sich sowohl eine trennung als auch ein willkommenes aufbewahrungselement. Es hat den Vorteil, das Licht nicht zu blockieren, wenn das einzige Fenster nicht geteilt werden kann. Ein durchsichtiger Vorhang oder ein heller Schirm, der an einer Stange mit Deckenbeschlägen befestigt ist, absorbiert auch minimales Licht. Offensichtlich ist diese Trennung eher "virtuell" als greifbar!
  • Wenn der Raum sehr klein ist, ist es besser zu spielen Trennungen "alles in Nuancen". Tippen Sie zum Beispiel auf die beiden Wände, an denen sich das Bett und der Schreibtisch in Kontrastfarben befinden, und wählen Sie Bettdecken, Möbel und Aufkleber oder Gemälde in Stilen, die ihrem Geschlecht und Alter entsprechen ...
  • Die Etagenbetten: In diesem Fall können diese kleinen Geräte nicht installiert werden. Ordnen Sie die Räume so an, dass sie durch Hindernisse wie Parkelemente oder Treppenschutz voneinander getrennt sind.
  • Rat +: Sei nicht zu unnachgiebig mit deinem Ältesten. Wenn er kommt, um sein "Camp" im Wohnzimmer einzurichten, kann es sein, dass er sich von seinem jüngeren Bruder verabschieden muss ...

In Lagerhöhe

  • Im Idealfall sollte jeder seine eigenen Elemente und Organisation haben. Wenn Sie nicht in der Lage sind, zwei Schränke, zwei Kommoden und zwei Bücherregale zu haben, kaufen Sie Ihre Kinder aus Aufbewahrungsbehältern mit unterschiedlichen Farben oder Materialien der obere Speicher für das Baby. Wenn er aufsteht, manipulieren Sie sein eigenes Spielzeug - und gleichzeitig das seiner Schwester oder seines Bruders! -, Sie kehren den Zugriff um. Ihr Ältester wird stolz darauf sein, in seiner wahren Größe betrachtet zu werden.