Dein Baby 0-1 Jahr

Ein Schlafzimmer und ein Wohnzimmer unter hoher Sicherheit


Denken Sie aus Sicherheitsgründen hauptsächlich an Küche und Bad? Das Zimmer Ihres Kleinkindes ist nicht einfach, genauso wie das Wohnzimmer! Fenster, Spielzeug, Bett, Strom ... all unser Rat, ihm ein sicheres Zuhause zu bieten und auf beiden Ohren zu schlafen!

1. Beobachten Sie die Fenster

Geleitet von seiner Neugier kann sich Ihr junger Kletterer auf den Sims lehnen und versucht sein, sich nach vorne zu lehnen, um zu schauen. Jährlich werden 250 Kinder im Alter von 10 Monaten bis 7 Jahren defenestriert!

  • Wenn möglich, Fensterbank oder Balkon mit einem Drahtgitter oder Sicherheitsnetz ausrüsten.
  • Installieren Sie Sicherheitssysteme (Cracker oder Haken). Auch geschlossene Fenster müssen schwer zu öffnen sein.
  • Stellen Sie keine Möbel darunter, da dies den Aufstieg Ihrer Neugierigen erleichtern könnte.

2. Bieten Sie ihm ein Bett der Ruhe an

Baby schläft oder schläft schon viel, Ihr Kind bleibt allein ... daher seine Bedeutung.

  • Für ein Kleinkind ist das Kinderbett ein Muss. Vergessen Sie nicht die Stoßstange, um zu verhindern, dass er in ein Bein oder einen Arm gerät.
  • Legen Sie keine großen Kuscheltiere in das Bett, Ihr Kletterer könnte darauf steigen und es auf den Boden schaukeln. Ganz zu schweigen davon
  • Legen Sie keine Decken oder Kissen auf, um ein Ersticken oder einen plötzlichen Tod zu verhindern.
  • Legen Sie Ihr Baby immer auf den Rücken, auf den Bauch oder auf die Seite.
  • Lassen Sie Ihr Kind nicht mit einem Tier schlafen. Auch hier besteht Erstickungsgefahr, wenn er auf dem Kopf liegt.
  • Hier finden Sie alle Sicherheitstipps für sein Bett.

1 2 3 4