Ihr Kind 1-3 Jahre

Ein Spaziergang im Wald, die schöne Idee!


Für ein Kind ist der erste Kontakt mit dem Wald immer voller Emotionen. Und aus gutem Grund spricht der Spaziergang durch die Bäume alle Sinne an ...

Geruch

  • Viel Spaß damit Ihr Kind die Bäume des Waldes spürt. Nehmen Sie ein oder zwei Blätter, rollen Sie sie in Ihren Händen und bringen Sie ihm bei, den Geruch von Tanne und Eiche zu unterscheiden. Suchen Sie nach einem Baumstumpf und fühlen Sie ihn zusammen. Erkennen Sie diese Mischung aus Pilzen, Moos und Haselnuss nicht?

Die Aussicht

  • Beobachten, suchen und verstehen Sie die Waldumgebung geht offensichtlich durch die augen. Was sind diese Tierspuren? Ist es das Haus der Eule? Was passiert mit Baumstämmen, die von Holzfällern gefällt wurden? Zu dieser Jahreszeit ist der Wald auch ein Genuss für die Aussicht: Bewundern Sie gemeinsam die Farben der Blätter, das Sonnenlicht zwischen den Zweigen ...

Anhörung

  • Bringen Sie Ihrem Kind bei, Geräusche zu hören : das Schreien der Vögel, das Knistern der Zweige beim Durchgang der Kleintiere - vielleicht ein Eichhörnchen? - das Rascheln der Blätter unter Ihren Füßen usw. Vergessen Sie nicht, auf Momente der Stille hinzuweisen!

Berühren Sie

  • Wir können die Rinden unterscheiden, die sie streicheln. Ihr Kind wird überrascht sein, dass die Kreise auf dem Baumstumpf dem Alter des Baumes entsprechen. So viele "Falten", so viele Jahre. Viel Spaß beim Kratzen: Dutzende von Insekten, die erstaunlicher sind als die anderen, tauchen auf! Lassen Sie Ihr Kind das Moos um einige Äste fangen - es ist weich -, die Kiefernrinde anfassen - es sticht - die Eicheln - es ist rund - und so weiter.

Safia Amor

Rat +

Packen Sie ein Notizbuch, Kleber und Buntstifte ein. So können Sie zusammenhalten, zeichnen ... alles, was Sie in dieser großartigen Lektion gemeinsam bewundert haben.

Auch im Garten liebt er es! Unser Rat.