Dein Baby 0-1 Jahr

Ist eine leichtere Diät in der Nacht für das Baby unerlässlich?


Das ist es, Baby Diversifikation ist auf dem besten Weg und er fängt an, kleine Mahlzeiten zum Mittag- und Abendessen zusätzlich zu seinen täglichen Flaschen zuzubereiten. Achten Sie auf die Zusammensetzung seines Abendessens, da es Auswirkungen auf seine Verdauung, die Qualität seines Schlafs und sein Wachstum haben kann ...

Ein leichtes, aber nahrhaftes Abendessen für einen guten Schlaf

  • Wenn Sie möchten, dass Ihr Baby gut schläft, sollten Sie es nicht mit zu reichhaltigen Mahlzeiten und Nahrungsmitteln versorgen, die vor dem Schlafengehen schwer verdaulich sind. Beispielsweise hat Ihr Baby immer noch Probleme, tierische Proteine ​​zu verdauen (z. B .: Fleisch, Fisch): Sie müssen in kleinen Mengen während des Mittagessens, jedoch niemals abends, verabreicht werden. Andererseits können Milchprodukte und Gemüse täglich zum Abendessen für Babys hinzugefügt werden: Sie sind leicht verdaulich und voller Mineralsalze und Vitamine. Es ist jedoch ratsam, ein paar stärkehaltige Lebensmittel (z. B. Müsli, Kartoffeln) hinzuzufügen, damit die Babymahlzeit nahrhaft genug ist. Andernfalls besteht die Gefahr, dass das Baby durch Hunger mitten in der Nacht aus dem Schlaf gerät nachts. Unangenehm für dich wie für ihn ...

Guter Schlaf = gutes Wachstum?

  • Indem Sie alles tun, um sicherzustellen, dass Ihr Baby gut schläft, helfen Sie ihm natürlich, sich auszuruhen und Kraft zu tanken. Aber nicht nur: Eine gute Schlafqualität hilft auch, gut zu wachsen, da das Wachstumshormon in den Phasen eines tiefen, langsamen Schlafs produziert wird. Es ist daher sehr wichtig, die Qualität des Schlafes Ihres Kindes während seines Wachstums zu überwachen, auch während der Pubertät ...

Es ist auch gut für sein Gedächtnis?

  • Ja, ein guter erholsamer Schlaf ermöglicht es dem Baby, sich alles zu merken, was er tagsüber erlebt und gelernt hat. Ein Grund mehr, ihm zu helfen, gut zu schlafen, indem er Abendessen sowohl leicht als auch nahrhaft anbietet.

Einige Rezeptideen

  • Saisonale Gemüsesuppen sind eine sichere Wahl zum Abendessen: Sie können beispielsweise eine cremige Karottensuppe (Milch, Kartoffeln, Karotten) oder eine samtige Zucchini (Milch, Zucchini, Kartoffeln) zubereiten. Ein Zucchini-Risotto kann ebenfalls helfen (ab 8 Monaten). Zögern Sie nicht, bei Bedarf kleine Gerichte zu bestellen, die dem Alter Ihres Babys entsprechen.

Tipps für das Abendessen, um gut zu gehen

  • Idealerweise sollte das Abendessen immer zur selben Zeit und nicht zu spät eingenommen werden: Wenn das Baby zu müde ist, isst es nicht gut und hat möglicherweise eine schlechte Nacht. Es ist auch ratsam, dass er relativ leise isst (kein Fernseher, Radio oder andere sehr lebhafte Geräusche) und seinen Appetit anregt, indem er auf der Farbe des Essens spielt oder lustige Zeichnungen auf seinem Teller macht. Und wenn er eines Abends nicht zu viel essen möchte, ist es nicht sehr ernst: Er wird die folgenden besser essen!