Papa

Ein Rauchmelder ... gute Idee!


Feuer ist die zweithäufigste Todesursache bei Kindern unter 5 Jahren. Die Installation von Brandmeldern ist ein wirksames Mittel, um diese Unfälle zu reduzieren.

Ein Hausdetektor, warum?

  • Die Installation von mindestens einem Rauchmelder (Daaf) in Wohngebieten ist obligatorisch. Ziel ist es, jährlich rund 800 Menschenleben zu retten und die Zahl der Verbrannten zu senken (rund 10.000 pro Jahr). Frankreich war eines der letzten westlichen Länder, das nicht verpflichtet war, Daaf zu installieren. Dies ist ab März 2015 obligatorisch.

Welches Modell?

  • Es gibt viele Hersteller von Rauchmeldern, Kohlenmonoxidsensoren und Brandschutzprodukten. Wählen Sie ein Modell mit NF-Zertifizierung, das Zuverlässigkeit, Zuverlässigkeit und Konformität garantiert. Darüber hinaus sichert Ihnen dieser Standard die Einfachheit der Installation, die Effizienz der Erkennung, die Unempfindlichkeit gegenüber Umgebungsstörungen, das Alarmsignal zum Aufwecken einer schlafenden Person und den Alarm bei Lebensende des Stapels.

Wie viel kostet ein Rauchmelder?

  • Zwischen 15 und 25 €. Einfach zu installieren, einfach an die Decke schrauben.

Eine Website und ein Lernpaket

Das Unternehmen Kidde, weltweit führend auf dem Markt für Prävention und Bekämpfung von Bränden im Inland, schlägt ein Lehrpaket und eine Website vor (www.attentionaufeu.fr), um die Kinder auf die Gefahren und das gute Verhalten bei der Gesichtsanpassung aufmerksam zu machen am Feuer. und diejenigen, die mit Kindern eingreifen, bekannt zu machen.

Safia Amor

Benötigen Sie Beratung zum Zeitpunkt der Heimwerker? Es ist da.

Bist du ein zukünftiger oder junger Vater und möchtest deine Erfahrungen und Fragen mit anderen Vätern teilen? Wir sehen uns auf unserer Papas Forum.