Schwangerschaft

Toxoplasmose, welche Prävention?


Banale und gutartige Krankheiten außerhalb der Schwangerschaft, Toxoplasmose kann für Ihr zukünftiges Baby gefährlich sein. Es gibt keinen Impfstoff ... aber viele Vorsichtsmaßnahmen, um sich selbst zu schützen. Welche Lebensmittel sollten Sie meiden? Sollen wir uns von seiner Katze entfernen? Unser Rat.

  • Toxoplasmose wird durch einen Parasiten verursacht, der Toxoplasma gondii, präsentieren den Kot einiger Tiere, einschließlich der Katze. Gutartig, diese Krankheit kann während der Schwangerschaft gefährlich sein, da Sie sie auf Ihr zukünftiges Baby übertragen und Augen- oder neurologische Störungen verursachen können.
  • Das Screening auf diesen Zustand ist Teil der obligatorischen vorgeburtlichen Vorsorgeuntersuchung (und auch der vorehelichen Untersuchung, wenn Sie verheiratet sind). Wenn Sie immun sind, kein Problem. Auf der anderen Seite, wenn Sie nicht sind (also noch nie die Krankheit hatten), wird jeden Monat ein Screening durchgeführt und Sie müssen eine Reihe von einfachen Schritten unternehmen, um sich zu schützen.

Toxoplasmose: Kümmern Sie sich um Ihren Teller

Der Parasit, der Toxoplasmose verursacht, kommt im Boden (wo Obst und Gemüse wachsen) und im Darm von Pflanzenfressern vor. Wenn Sie nicht immun sind, müssen Sie Vorsichtsmaßnahmen treffen, um eine Kontamination zu vermeiden:

  • Essen Sie das Fleisch (Rindfleisch, Hammelfleisch ...) gut gekocht, da es wahrscheinlich diesen Parasiten beherbergt. Gleiche Strafe für rohen Schinken.
  • Vermeiden Sie den Verzehr von rohem Fleisch (Zahnstein), mariniertem oder geräuchertem Fleisch.
  • Waschen Sie Obst und Gemüse vorsichtig mit drei Waschungen mit Zitrone oder Essig. Denken Sie daran, dasselbe mit aromatischen Pflanzen zu tun. Hüten Sie sich vor Mahlzeiten im Freien, sei es im Restaurant oder bei Freunden.
  • Gut zu wissen: Der Parasit wird durch industrielles Einfrieren zerstört.

Gartenarbeit, Reinigung ... Vorsichtsmaßnahmen

  • Reinigen Sie die Hände gründlich, nachdem Sie mit rohem Fleisch, Obst und Gemüse umgegangen sind, und stellen Sie sicher, dass Ihr Kühlschrank hygienisch ist.
  • Reinigen Sie die zur Vorbereitung des Gemüses verwendeten Flächen gründlich (Arbeitsplan, Schneidebrett ...).
  • Wenn Sie im Garten arbeiten, denken Sie daran, dass die Erde durch Kot verschmutzt werden kann. Gärtnern Sie vorsichtshalber mit Handschuhen und waschen Sie Ihre Hände gut.

Eine Katze zu Hause: Vorsicht

  • Es ist nicht in Frage zu kommen, dass Sie sich in diesen neun Monaten von Ihrem Haarball trennen müssen, aber seien Sie sicher, dass Sie ein paar Vorsichtsmaßnahmen treffen. Die Katze ist aufgrund ihrer Exkremente ein bevorzugter Toxoplasma-Vektor.
  • Wenn Sie also nicht immun sind, geben Sie ein paar Monate Zeit, um Ihren Müll zu reinigen. Geben Sie das Relais an den zukünftigen Vater. Wenn nicht, ziehen Sie Handschuhe an, um die Bettwäsche zu wechseln, und waschen Sie die Wanne in warmem Wasser mit etwas Bleichmittel. Vermeiden Sie es auch, das Tablett in die Küche zu stellen. Wisse jedoch, dass es keine Risikokonditionierung gibt, um deine Katze zu umarmen!
  • Ein kluger Rat? Wissen Sie, dass Sie den serologischen Status Ihrer Katze bestimmen lassen können, um festzustellen, ob sie diesen Parasiten trägt. Fragen Sie Ihren Tierarzt um Rat.

Mehr wissen

> Toxoplasmose: Was mache ich mit meiner Katze?
> Toxoplasmose: Sind Sie immun?
> Quiz: Toxoplasmose, was weißt du?
> Video: Warum sollten Sie sich vor schwangerem Gift schützen?