Ihr Kind 1-3 Jahre

Masern, Hepatitis B ... Update zu neuen Pflichtimpfstoffen


Ab dem 1. Januar 2018 wird der Impfplan durch 8 Impfstoffe ergänzt, die bisher nur empfohlen, aber von den Gesundheitsbehörden als "unerlässlich" eingestuft wurden: MMR, Hepatitis B, Keuchhusten, Haemophilus influenzae b, Pneumokokken, Meningokokken C. Babys geboren ab dem 1. Januar 2018.

Masern-Mumps-Röteln (MMR)

  • Wann? Die erste Injektion sollte bereits nach 1 Jahr oder sogar nach 9 Monaten bei einem in Gemeinschaft gehaltenen Baby erfolgen. Die zweite Injektion ist zwischen 16 und 18 Monaten geplant.
  • Warum?Die Gesundheitsbehörden geben an, dass die Zahl der Masernfälle zunimmt. Sehr ansteckend, Masern können zu Komplikationen (Lungenentzündung, Hirnschäden) und manchmal sogar zum Tod führen. Mumps können zu Meningitis degenerieren und Röteln können gefährlich sein, wenn ein Kind sie an eine schwangere Frau weitergibt.

Hepatitis B

  • Wann? Der Impfstoff wird in zwei Injektionen (nach 2 und 4 Monaten) und einer Auffrischung nach 11 Monaten verabreicht und immunisiert Ihr Baby.
  • Warum? Ihr Kind ist lebenslang gegen schwere Lebererkrankungen geschützt, die es als Teenager erkranken könnte.

Keuchhusten

  • Wann? Die Impfung erfolgt in 2 Injektionen nach 2 und 4 Monaten. Erinnerungen mit 11 Monaten, 6 Jahren und 11-13 Jahren.
  • Warum?Obwohl Pertussis bei Erwachsenen und Jugendlichen häufig unbemerkt bleibt, handelt es sich um eine hoch ansteckende Atemwegserkrankung, die bei Kindern schnell zu Komplikationen führen kann (respiratorische oder neurologische Komplikationen). Es ist daher notwendig, das Baby besonders in Zeiten einer Epidemie zu schützen.

1 2