Dein Baby 0-1 Jahr

Rückruf kontaminierter Milch: Die zu treffenden Vorsichtsmaßnahmen

Rückruf kontaminierter Milch: Die zu treffenden Vorsichtsmaßnahmen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Trotz mehrerer Rückruf- oder Rücknahmemaßnahmen seit dem 2. Dezember 2017 aufgrund einer Kontaminationsgefahr von Säuglingsnahrungsmitteln mit Salmonellen konnten unter anderem Handelsmarken diese von Lactalis hergestellten Produkte anbieten. Was ist mit dieser Situation zu tun?

  • 21. Dezember 2017, dieDie Groupe Lactalis hat den Rückruf aller im Craon-Werk in Mayenne hergestellten oder verpackten Säuglings- und Ernährungsprodukte seit dem 15. Februar 2017 angekündigt
  • Anfang Dezember wurden nach 35 Fällen von Salmonellenkontamination (Salmonella-Agona-Stamm) bei Säuglingen bereits fast 600 Referenzen von Säuglingsmilch hergestellt, die von der Lactalis Nutrition Santé (LNS) -Gruppe am Standort Craon hergestellt wurden auf Antrag des Ministeriums für Wirtschaft und Finanzen zurückgezogen oder zurückgerufen. Dies betraf die Marken Picot, Milumel und Carrefour (die Liste finden Sie hier).
  • immer vorsichtshalber wurden 720 zusätzliche Lose hinzugefügtEs wurden jedoch keine neuen Fälle von Salmonellose registriert. Basierend auf den Ergebnissen der durchgeführten Analysen behauptet die Lactalis-Gruppe, dass sich nach Arbeiten im ersten Halbjahr 2017 eine verstreute Kontamination im Craon-Werk abgesetzt hat.
  • Dies betrifft die Marken Picot, Milumel und Taranis (die Liste auf dem Dokument hier).

Anleitung und Alternativen für Eltern

  • Eine Salmonella-Agona-Kontamination ist für Babys nicht gefährdet, kann jedoch Symptome einer Gastroenteritis mit Erbrechen, manchmal blutigem und fieberhaftem Durchfall hervorrufen. Wenn Ihr Baby an diesen Störungen leidet, wenden Sie sich so bald wie möglich an den Arzt und warten Sie auf eine Rehydrierungslösung (in Apotheken erhältlich), um das Risiko einer Dehydrierung zu vermeiden.
  • Wenn Sie Kartons haben, die den betreffenden Partien entsprechen, raten die Gesundheitsbehörden davon ab, diese zu verwenden, egal ob sie neu sind oder bereits begonnen haben. Um jegliches Kontaminationsrisiko zu vermeiden, muss die Milch unbedingt gewechselt werden.
  • "Die Französische Gesellschaft für Pädiatrie (SFP) hat Empfehlungen für Substitutionen in diesem Sinne ausgesprochen", heißt es in der Erklärung des Ministeriums. "Wenn es Eltern wirklich unmöglich ist, einen der Milchersatzstoffe zu finden, bietet die SFP ihnen an, sich vorzubereiten." eine Flasche mit der Milch, die sie haben, dann kochen Sie die Milch für 2 Minuten in einem Topf, lassen Sie es abkühlen und geben Sie es ihren Babys, während Sie darauf warten, eine Alternative zu finden ".

Zwei Informationsnummern

  • Um Fragen von jungen Eltern zu beantworten und entsprechende Gesundheitsempfehlungen abzugeben, hat die Generaldirektion Gesundheit eine Telefonplattform (0800 636 636) eingerichtet, die 7 Tage die Woche von 9 bis 19 Uhr erreichbar ist.
  • Lactalis Nutrition Santé behält seine gebührenfreie Nummer (0800 120 120) bei. Diese Telefonplattform, die Eltern Antworten auf die zurückgerufenen Produkte geben soll, ist ab Montag, dem 11. Dezember 2017, von 9.00 bis 20.00 Uhr ununterbrochen verfügbar.



Bemerkungen:

  1. Mac Ghille-Easpuig

    Ja, klingt es ist verlockend

  2. Armanno

    Herzlichen Glückwunsch, ich denke diese brillante Idee

  3. Moogulkree

    Ich empfehle Ihnen, auf die Website zu gehen, auf der viele Informationen zu dem Thema sind, das Sie interessiert. Sie werden es nicht bereuen.

  4. Scead

    Ich akzeptiere bereitwillig. Die Frage ist interessant, ich werde auch an Diskussionen teilnehmen.

  5. Taushura

    Lassen Sie uns mit mir sprechen, was Sie auf dieser Frage erzählen sollen.

  6. Varney

    Ich finde, dass Sie nicht Recht haben. Ich bin sicher. Wir werden diskutieren. Schreiben Sie in PM, wir werden kommunizieren.



Eine Nachricht schreiben