Ihr Kind 3-5 Jahre

Bestraf ihre Puppen: ist das normal?

Bestraf ihre Puppen: ist das normal?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Jedes Kind, das die Puppe spielt, beendet den einen oder anderen Tag mit einer Bestrafung. Viele Eltern machen sich darüber Sorgen, weil sie das Auftreten sadistischen Verhaltens vermuten, aber das ist nicht der Fall ...

Ein Weg, um Erwachsene zu imitieren

  • Ihre Puppe zu bestrafen ist genau wie ihr Baby zu hegen, zu stylen oder zu füttern: Es ist wie das Verhalten eines Erwachsenen zu reproduzieren. Wenn ein Kind seine Puppe bestraft, ahmt es seine Eltern in einem ihm bekannten Verhalten nach, da sie es manchmal bei sich adoptieren. Nachahmung ist ein Individualisierungsprozess, den alle Kinder durchlaufen.

Eine Lösung, um seine Ängste auszudrücken

  • Nachdem das Kind ein Baby war, das sich nur durch Weinen und Schreien von seinen Spannungen befreien konnte, entdeckt es, dass es dies tun kann, indem es ein Transpositionsobjekt, seine Puppe, verwendet, auf die es loslässt. So gelingt es ihm auszudrücken, während er sich von seinen eigenen Sorgen und Frustrationen befreit, indem er die Puppe aus Gründen bestraft, für die er zuvor selbst bestraft wurde.

Ein Weg, um das Verbotene zu lernen

  • Wenn ein kleines Mädchen oder ein kleiner Junge anfängt, seine Puppe zu bestrafen, ist es normalerweise in dem Alter, in dem er zu verstehen beginnt, dass er nicht alles tun kann, weil Erwachsene ihm Dinge verbieten und ihn bestrafen, wenn er sich widersetzt diese verboten. Die Bestrafung seiner Puppe dient ihm wiederum dazu, dieses System der Grenzen und Bestrafungen zu integrieren und es praktisch auf seine Puppe anzuwenden ... das heißt auf sich selbst.

Notrefamille



Bemerkungen:

  1. Stoke

    Hervorragende und zeitnahe Antwort.

  2. Valentin

    Es stimmt zu, ziemlich amüsante Meinung

  3. Thayne

    Unglaublich ))))))))))))))))))))

  4. Gahiji

    Ich hoffe, Sie finden die richtige Lösung. Nicht verzweifeln.

  5. JoJorg

    In diesem Fall das Ganze.

  6. Whitfield

    Es tut mir leid, aber ich denke, Sie liegen falsch. Ich schlage vor, darüber zu diskutieren. Senden Sie mir eine E -Mail an PM.



Eine Nachricht schreiben