Nachrichten

Vorsicht am Steuer


Tempo, Tempo, Alkoholkonsum ... viele Eltern geben zu, dass sie sich nicht vorbildlich verhalten haben, als ihr Kind im Auto saß. In dem Versuch, diese riskanten Verhaltensweisen zu reduzieren, erinnert der Verband Insureurs Prévention an das gute Benehmen.

35% der Eltern haben die zulässigen Geschwindigkeiten bereits überschritten

  • 50 km / h in der Stadt, 130 km / h auf der Autobahn .... Mehr als ein Drittel der Eltern gibt zu, diese Geschwindigkeitsbegrenzungen bereits in Begleitung ihres Kindes überschritten zu haben. Für 54% ist es vor allem Unaufmerksamkeit, für 44% sind diese Einschränkungen zu gering. Denken Sie jedoch daran, dass jeder fünfte Unfall mit dem Überschreiten des Tempolimits zusammenhängt.

27% machen nicht genügend Pausen am Steuer

  • Während einer langen Reise27% der Eltern geben an, bereits länger als 2 oder 3 Stunden gefahren zu sein, ohne den empfohlenen Sicherheitsvorschriften zu widersprechen, vor allem, weil sie dies nicht für nötig hielten, sondern auch, weil sie gerne anreisen (32%). Fast 30% verzichten auch auf eine Pause, um zu genießen, dass ihre Kinder schlafen.
  • Gefährliches Verhalten wenn wir wissen, dass jeder dritte Unfall durch Einschlafen verursacht wird. Wenn Sie für eine lange Reise unterwegs sind, ist es für Ihre Sicherheit, die Ihrer Familie und die anderer Fahrer, unerlässlich, alle zwei Stunden eine Pause einzulegen. Seien Sie nach dem Mittagessen besonders aufmerksam, da die Verdauung das Einschlafen und nachts zwischen 2 und 5 Uhr begünstigt.
  • Andere Risikoverhalten Bericht der Studie: 7% der Eltern fahren nach dem Konsum von mindestens 2 Gläsern Alkohol (80% fahren wieder, weil sie sich dazu in der Lage fühlen, und 50%, weil die Reise kurz ist), aber auch Handy-Nutzung für 17% von ihnen.

Auch auf der Straße!

  • Wenn Eltern nicht immer vorbildlich hinter dem Lenkrad sitzenAuf der Straße ist es auch nicht immer so. 40% von ihnen geben zu, bereits mit ihren Kindern Fußgängerüberwege überschritten zu haben.

Stéphanie Letellier